Veranstaltungen/Nachlese

2016/17 

Geologie und Schule

Im September 2016 findet in Innsbruck eine große internationale Geologie-Tagung statt, die
GeoTirol 2016: http://www.uibk.ac.at/geologie/geotirol2016-pangeo/
Im Rahmen dieser Konferenz wird eine eigene Veranstaltung Geologie und Schule
organisiert, zu der insbesondere Lehrerinnen und Lehrer eingeladen sind. Geo-Themen wie
Naturgefahren aber auch grundlegende Inhalte zur Geschichte unseres Planeten oder zur
Evolution werden in Zeiten gekürzter Studienpläne in manchen Schulen kaum bis gar nicht
mehr unterrichtet. Die Geologie ist jedoch gesellschaftlich von großer Bedeutung (z.B.
Stichworte Trinkwasser, Energie, Rohstoffe) und – gerade für Kinder – zu faszinierend, um
sie ob dieser Entwicklungen völlig aus den Studien- und Lehrplänen verschwinden zu lassen.
Dies ist die Motivation für diese Veranstaltung: Wir wollen Lehrerinnen und Lehrer, die im
Rahmen ihres Unterrichts Geo-Inhalte vermitteln, ein Forum bieten, um sich auszutauschen,
voneinander zu lernen und Impulse für ihren Unterricht mitzunehmen. Das Angebot richtet
sich hauptsächlich an die Vertreter der Fächer Biologie und Umweltkunde sowie Geografie
und Wirtschaftskunde, aber auch Vertreter der Volks- und anderer Schulen sind herzlich
eingeladen.
Es wird kein klassisches Seminar mit geladenen Rednern geboten, sondern wir planen einen
Mix aus Referaten von Lehrerinnen und Lehrern, Kollegen von Universitäten, Museen und
anderen Einrichtungen, sowie Präsentationen von Schülern, die sich mit
geowissenschaftlichen Themen beschäftigt haben. Beiträge werden meist 10-15 min
umfassen, gefolgt von Diskussion.
Die Veranstaltung wird am Montag 26.9.2016 ganztägig stattfinden und ist für Lehrerinnen
und Lehrern kostenlos. Um die Planung zu erleichtern, wird um eine Anmeldung ersucht.
Referatsbeiträge insbesondere von Lehrerinnen und Lehrern sind willkommen. Berichten Sie
von Ihrem geologischen Projekt! Wenn Sie Hilfe für das Aufsetzen oder die Durchführung
eines geologischen Projektes im Sommersemester 2016 benötigen, wenden Sie sich an die
unten genannten Organisatoren. Wir haben vielfältige Ideen und Möglichkeiten
(Materialien) um Sie zu unterstützen.
Anmeldung zur Veranstaltung und zur Nennung von Tagungsbeiträgen (inkl. Name der
Schule, Titel des Beitrages und eine halbseitige Kurzfassung) anregina [dot] gratzl [at] uibk [dot] ac [dot] at ( ).
Anmeldeschluss: 1.7.2016.
Für Rückfragen und Anregungen stehen die Organisatoren gerne zur Verfügung:
Christoph Spötl (Institut für Geologie, Universität Innsbruck): christoph [dot] spoetl [at] uibk [dot] ac [dot] at
Magnus Lantschner (Natopia, Innsbruck): magnus [dot] lantschner [at] natopia [dot] at
Bernhard Hubmann (Institut für Erdwissenschaften, Universität Graz):
bernhard [dot] hubmann [at] uni-graz [dot] at
Manfred Pfeifer (ARGE Biologie AHS Tirol): manfred [dot] pfeifer [at] tsn [dot] at

 

2015/16

Fortbildung Heilpflanzen

Wann: 10.06.2016 vom 10.00 bis 15.00

Wo: UNI Innsbruck, Botanik, Sternwartestraße

Inhalt: Artenkenntnis, Inhaltsstoffe, Heilwirkung, Vorkommen und Bedeutung von Heilpflanzen. Erste Teil im botanischen Garten (Sternwartestraße). Zweiter Teil Exkursion in der Umgebung von Innsbruck (Fahrgemeinschaften).

 

Fortbildung Gentechnikseminar

Wann: 03.03.2016 vom 09.00 bis 17.30

Wo: PHT Pastorstraße, Seminarraum 216

Inhalt: In diesem praxisorientierten Labor-Praktikum werden mehrere menschliche Gene analysiert und verglichen. Neben grundlegenden Laborarbeiten (Pipettieren, Zentrifugieren etc.) kommen gentschnische Arbeitsmethoden (PCR) zur Anwendung. Diesen Labortag bietet Dr. Nestelbacher als Flying Lab auch für Schulklassen an.

 

2014/2015

Substanzmissbrauch und Betreuung Suchtkranker

18.03.2015 13.00 - 17.00 Uhr
Med.Uni.IBK, Peter-Mayr-Str.1

Substanzmissbrauch und Substitution in der medizinischen Praxis. Prof. Knaus von der Med-Uni Innsbruck und Dr. Michael Willis von der Psychiatrie erzählen von der täglichen Praxis und ihrem Umgang mit Suchtkranken. Fortsetzung des erfolgreichen Seminars vom Vorjahr.


Neophyten Exkursion

20.10.2014  von 10.00 - 16.00 Uhr
Botanisches Institut der Uni Innsbruck

Vortrag und Exkursion von Prof. Dr. Konrad Pagitz (Botanisches Institut der Universität Innsbruck)

Die Unterlagen von Prof. Pagitz wurden an die Teilnehmer per Email verschickt.

Literatur zur Neophyten Fortbildung:

Essl F. & W. Rabitsch (2002): Neobiota in Österreich. Umweltbundesamt (digital unter http://www.umweltbundesamt.at/fileadmin/site/publikationen/DP089.pdf)
Nentwig W. (2011): Unheimliche Eroberer. Haupt Verlag
Nentwig W. (2011I: Invasive Arten. UTB
Kowarik I (2010): Biologische Invasionen: Neophyten und Neozoen in Mitteleuropa. Ulmer.

Steckbriefe und Aktionsmangagement (Vorarlberg)

 

2013/2014

Erstellung von Aufgaben für die Neue Reifeprüfung (2. Teil)

06.11.2013
Vortrag von Mag. Barbara Koch
Danke für die bisher eingereichten Aufgabenstellungen. Bitte die noch ausstehenden überarbeiteten Fragen an den ARGE-Leiter schicken.

 

2012/2013

Fragen für die Neue Reifeprüfung (1. Teil)

08.04.2013
Vortrag von Mag. Barbara Koch
Richtlinien und Beispiele für Themenpool und Prüfungsaufgaben (bmukk)

Datei(en): 

 ARGE Biologie & Umweltkunde.pptx

 Auswahl naturwissenschaftlicher Operatoren.docx